Wintermantel im Trend: Modisch durch den Frost

15. Dezember 2023

Erbarmungslos und unvermittelt schlägt er zu, der Winter. Wie aus dem Nichts legen sich Schnee und Eis auf das Land, früher und anhaltender als erwartet. Entsprechend wächst die Hektik, den eigenen Kleiderschrank umzuräumen bzw. die Wintergarderobe zu erweitern. Ein stilvoller Mantel, der zudem wärmt und Feuchtigkeit abhält, ist bei diesen Witterungsverhältnissen natürlich Pflicht. Die Wintermäntel im Trend beweisen, dass Modebewusstsein und Funktionalität tatsächlich Hand in Hand gehen können.

Ein Mantel, sie zu binden …

Die aktuelle Wintermantel-Mode hat die passende Idee für jede Figur. Dazu gehören selbstverständlich die klassischen Oversize-Mäntel, die betont üppig ausfallen, massiv und gleichzeitig stylisch wirken. Es geht aber auch komplett anders, wie die überaus populären Modelle zum Binden höchst eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sie betonen Figur und Silhouette, schmeicheln dem Auftreten und halten durch einen entsprechenden, gerne akzentuierten Gürtel jedes Outfit clever zusammen. Mäntel in Minilänge oder Midilänge strecken zudem optisch und lassen die Statur ein paar Zentimeter dem Firmament entgegenwachsen.

Warme Wintermäntel 2023/2024

©unsplash.com/Daiga Ellaby

Stil ist eine Sache, Wärme die andere: Was nutzt das beste Outfit, wenn man darin ganz gewaltig friert? Mit dem passenden Trend-Wintermantel kann dieses vermeintliche Dilemma erst gar nicht entstehen, denn die angesagten Coats der Saison können schon mal herrlich kuschelig ausfallen. So hat beispielsweise Teddyfell aktuell Hochkonjunktur. Die Mäntel in schicken Naturtönen wärmen und fühlen sich überaus angenehm an – zudem ideal in Kombination mit eher sportlichen Looks. Die Brücke zwischen (Fast-)Oversize und guter Temperierung schlagen Puffer Coats. Der klassische Daunenmantel lässt sein angestaubtes Image weit hinter sich und legt sich wie eine enge, fluffige Umarmung um die Taille. Durch dieses recht voluminöse Oberteil kann der weitere Look stilvoll-eng angegangen werden.

Bunt oder doch lieber schlicht?

Gefühlt stellt sich diese Frage jedes Jahr, und das sollte kaum verwundern. Unabhängig vom Farbtyp wartet man gebannt auf die In-Farben, auf neue Ideen sowie auf die Rückkehr klassischer Modelle. Der Trend-Wintermantel dieser Saison zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus und deckt gleich mehrere Farbpaletten ab. Knallige Töne machen momentan richtig Laune. Barbie-Pink ist selbstverständlich ein Muss (gibt es eigentlich einen Oppenheimer-Farbton?), doch auch intensive, auffallende Grün- und Rottöne machen Laune – als pointierte Eyecatcher oder sogar für leuchtende Monochrom-Looks eingesetzt. Das Karo-Comeback geht es hingegen ruhiger und traditioneller an, fürs Büro und die Abendgarderobe gleichermaßen geeignet. Tatsächlich darf sich auch das Karo etwas bunter präsentieren, kann zugleich in Würde ergrauen. Und wenn alle Stricke reißen, darf man immer auf Schwarz zurückgreifen.

Auch in dieser kalten Saison zeichnet sich der Trend-Wintermantel durch Vielseitigkeit aus, bemüht ein Plus an Abwechslung und schindet Eindruck, kann sich ebenso zurückhaltend bis vornehm zeigen. Neugierig, was in der nächsten und übernächsten Saison getragen wird? Bei den Brandboxx-Fachmessen gewähren Aussteller einem ausgewählten Fachpublikum einen stylischen Blick in die Zukunft. Werfen Sie einen Blick auf den Veranstaltungskalender für einen kompakten Überblick aller kommenden Termine und lassen Sie uns gleich heute Ihre Akkreditierungsanfrage für eine der nächsten Modemessen zukommen.


Zurück zur Übersicht