Highlights der Bade- und Strandmode 2022

28. April 2022

Der Winter war lang genug, die Vorfreude auf den nächsten Urlaub wächst von Tag zu Tag. Langsam, aber sicher naht er, der Sommer, die ideale und dieses Mal hoffentlich unbeschwerte Reisezeit. Viele zieht es ans Meer, an den Strand oder zumindest an den Pool, um das Leben einfach mal Leben sein zu lassen, kräftig durchzuatmen und nach allen Regeln der Kunst zu genießen. Das passende Outfit vermittelt magischen Joie de vivre, unbändige Lebensfreude und ungezwungene Leichtigkeit. Natürlich mit im Gepäck: die Bade- und Strandmode 2022, die einmal mehr durch betörende Vielfältigkeit glänzt.

Retro ist das neue, alte Modern

Der klassische Bikini ist selbstverständlich ein Fixpunkt der Bademode 2022. Natürlich finden sich viele knappe, minimalistische Modelle unter den aktuellen Trends, aber auch allerlei Kombinationen mit Tüchern und Röcken. Allerdings ragt der Blick zurück in die Vergangenheit bei den Beachwear-Trends 2022 deutlich heraus. Retro und Vintage sind mehr denn je absolute Pflicht und werfen einen Blick auf längst vergangene Tage. Stilvolle Modelle der 1950er bis 1970er machen besonders viel her, und so finden sich unzählige Interpretationen aus diesen Epochen, die so ziemlich jedem Geschmack entgegenkommen.

Wie wäre es mit einem Hauch Rock’n’Roll auf dem Strandtuch oder der Luftmatratze? Die Kombination aus Neckholder-Oberteil und High-Waist-Pantys holt den Petticoat-Chic direkt auf den Strand. Überhaupt ist diese hohe Taille ein echtes Allround-Talent, betont nicht nur attraktiven Vintage-Charme, sondern verdeckt durch den etwas höheren Schnitt in der Hüftregion das eine oder andere unerwünschte Pfund ganz geschickt. Hawaiianische Muster knüpfen clever an die Folgejahrzehnte an und sind doch so wunderbar zeitlos – wie auch das launige Blümchenmuster, das mit dem gewohnt wilden Leoparden-Style um die Wette strahlt.

Gut betucht am Strand

Frau sitzt am Strand
©pixabay.com/sasint

Somit gilt der Bikini in allen Größen, Formen und Farben auch heuer wieder als absolutes Muss. Beim Strandspaziergang oder einem feinen Snack im Strandcafé reicht er häufig einfach nicht aus. In solchen Fällen weiß sich die Strandmode 2022 selbstverständlich zu helfen und geht gut betucht in die Urlaubszeit. Allerlei Tücher ergeben – und komplettieren – geschmackvolle Outfits im Handumdrehen. Leichte und doch modische Stoffe kommen selbst warmen Temperaturen entgegen und sorgen an heißen Sommertagen nicht für unnötiges Schwitzen.

Pareros begeistern durch ihre Vielseitigkeit und sind echte Kombinationstalente. Diese Strandtücher lassen sich prima wickeln und ganz schnell überziehen, wenn es mal eben in die Strand-Bar gehen soll. Sie können als Strandrock und Kleid eingesetzt werden, lassen sich aber ebenso prima über die Schulter tragen. Luftig und modisch zugleich, ist ihr dünner Stoff sehr platzsparend und passt in jede Badetasche. Ebenso ein Muss: Sarong-Tücher schaffen Eleganz in sämtlichen Lebenslagen. An lauen Sommerabenden lassen sie sich hervorragend mit Oberteilen ohne Ärmel sowie mit Kleidern kombinieren, wollen aber ebenso als typisches Strandtuch getragen werden. Ihre Fülle an Mustern macht sie zum Geheimtipp der Strandmode 2022.

Während die Sommerurlaubszeit mit Riesenschritten naht, werfen die Brandboxx-Fachmessen bereits einen Blick auf die nächste und übernächste Saison. Beim Dessous & Bademoden Salon erhalten Fachbesucher exklusive Ausblicke in reizvolle, stilvolle und gehaltvolle Kollektionen. Die diesjährige Sommerausgabe findet von 31. Juli bis 2. August 2022 statt. Werfen Sie einen Blick auf den Veranstaltungskalender für alle weiteren Termine und senden Sie Ihre Akkreditierungsanfrage schon jetzt.


Zurück zur Übersicht

Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen auf der Website (und alle eingebundenen Dokumente) sind somit geschlechtsneutral zu verstehen. Die verkürzte Sprachform hat rein redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.