Businessmode für Damen im 9 to 5-Trend

19. September 2022

Probier’s mal mit Gemütlichkeit? Der Zoom-Chic wandert langsam, aber sicher wieder in den Kleiderschrank. Es geht zurück ins Büro, hoffentlich ohne pandemiebedingte Unterbrechungen. Lässige Kombinationen für Video-Konferenzen und das Homeoffice – obenrum elegant, untenrum (und sozusagen out of shot) mit bequemer Jogginghose – haben somit Pause. Business-Outfits und Officewear feiern ein großes Comeback. Doch was zieht man an, wenn man von 9 to 5 seinen Lebensunterhalt verdient? Die Businessmode für Damen ist mittlerweile fixer Bestandteil der Laufstege dieser Welt und wirft spannende Trends auf.

Hallo, Hosenanzug!

Businessmode für Damen im 9 to 5-Trend
©unsplash.com/Khaled Ali

Eine wahre Power-Dressing-Ikone feiert – pünktlich zur Rückkehr ins Büro – ein modisches Comeback. Hosenanzüge reflektieren Stil- und Selbstsicherheit, strahlen Kraft und Selbstbewusstsein aus. Der Businessmode-Klassiker mit förmlich inkludiertem Power-Stance war bereits im Frühjahr und Sommer auf den Laufstegen der Welt zu sehen. Blazer und Hose müssen übrigens längst nicht mehr in klassischen, zurückhaltenden Farben gehalten sein, sondern werden zu Eyecatchern. Candycolours mit kraftvollen Akzenten machen aus der ausdrucksstarken Ikone einen mutigen Crossover in Richtung Business-Casual für Damen.

Spießig und lässig zugleich

Aktuell zeigt sich die Businessmode von ihrer vielfältigen, verspielten, mutigen und doch traditionsbewussten Seite. Im steten Spiel mit den Gegensätzen gibt es gleich mehrere Rückkehrer zu begrüßen. Ja, Pullunder sind momentan tatsächlich schwer angesagt. Ob für sich stehend als Top oder über einem Hemd – die einst spießige Antwort auf dem Pullover zählt nun zu den Eckpfeilern der eleganten Businessmode. Auch weiße Blusen halten sich weiterhin beständig, treffen nun jedoch auf kleine, aber feine Details. Rüschen, Spitzen, große Kragen und XL-Ärmel drücken willkommene Verspieltheit aus. Im Hosenbereich erhält das Dezente ein auffälliges Update. Schlitze fallen weitaus präsenter aus und mutieren zur Split-Hose. Vom formellen Office-Look bis zur Casual-Variante mit Denim erhält dieser Klassiker ebenso neue Impulse wie das Strickkleid, das nun in Maxilänge perfekt zu Winterstiefeln passt.

Die Farben und Muster der Saison

Während sich die Businessmode also klassisch, dennoch sehr up-to-date zeigt, bemühen sich auch die Muster und Farben im 9-to-5-Trend darum, diesen Spagat angemessen zu reflektieren. Ganz vorne mit dabei: Very Peri, die Pantone-Farbe des Jahres. Dieser spannende Ton zwischen Blau und Rot-Violett kommt beispielsweise gut auf Hosenanzügen, während die dazugehörigen Accessoires eher dezent gehalten sind. Auch Animal Prints und Blumenmuster mischen kräftig mit. Hier gilt: Die Dosis macht das Gift. Zurückhaltend und doch prägnant eingesetzt, verpassen diese Eyecatcher der aktuellen Businessmode ein gewisses je ne sais quoi. Und dann sind da selbstverständlich noch die stilbildenden Klassiker, die eigentlich immer gehen. Karomuster verbinden Welten mit ihrer cleveren, dennoch ausdrucksstarken Zurückhaltung. Zudem machen Brauntöne momentan einiges her und lassen sich sogar wunderbar als Allover-Looks tragen.

Diese und weitere Businessmode-Trends sind natürlich bei den Brandboxx-Fachmessen zu sehen. Hier sieht das Fachpublikum schon heute, was morgen und übermorgen im privaten wie im beruflichen Rahmen getragen wird. Alle kommenden Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Das Brandboxx-Team kümmert sich gerne um Ihre Akkreditierungsanfrage.


Zurück zur Übersicht