Modetrends im Herbst 2016

Während der Sommerschlussverkauf langsam aber sicher die Modegeschäfte Österreichs für sich gewinnt, drängen bereits die Herbstkollektionen in die Läden. Die Modetrends im Herbst 2016 bei Männern spielen mit Gegensätzen. Maskulinität und ein Hang zur femininen Seite überraschen mit großer modischer Bandbreite. Bei Frau wird es kuschelig und wohlig in Kombination mit Weite und Spitze.


Herbstmode für Damen 2016

Herbstmode 2016 für Damen
©Marc Aurel

Ein guter, alter Bekannter meldet sich auch in diesem Herbst zurück: Oversized ist nach wie vor in. Je länger und weiter, desto trendiger: Jacken, Hosen, Pullover und Mäntel reichen bis über die Hand hinaus und machen Handschuhe an kalten Tagen obsolet. Weite Hosen dürfen auf keinen Fall fehlen: Culottes, Anzugshosen, fließende Loungepants und Marlenehosen funktionieren immer. Auch die Lingerie-Wear bleibt uns erhalten. Mit Spitzen besetzte Alltagskleidung steht schon lange im Trend. Die Herbstmode 2016 verspricht Kombinationen mit deutlich härteren Texturen, darunter grobes Denim oder Brokat.

Der Jahreszeit entsprechend, werden die Materialien deutlich kuscheliger und geschmeidiger. Kühle, glatte Stoffe stellen sich hinten an, denn Strickstoffe, Plüsch mit Volumen, Samt und Nikki diktieren das Geschehen. Bei den Modetrends im Herbst 2016 darf die passende Farbgestaltung natürlich nicht fehlen. Sie verbreitet ein heimeliges, wohliges Gefühl. Schwarz, Rot und ein intensives Blau feiern ein Comeback, dazu gesellen sich sanfte Beige-, Braun- und Rosatöne in Verbindung mit weichem Grau-Grün.

Herbstmode für Herren 2016

Herbstmode 2016 für Herren
©MAC Mode

Was trägt eigentlich Mann, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen langsam aber sicher fallen? Vintage-Exzentrik greift die Pioniere der Gender Fluidity auf und darf durchaus als Hommage des viel zu früh verstorbenen David Bowie verstanden werden. Schlaghosen und Spitze, ja sogar ein wenig Glitzer tragen zur unorthodoxen Extravaganz der diesjährigen Herbstmode bei. Aber es gibt auch eine deutlich maskulinere Antithese zu beobachten. Skater- und Biker-Elemente dürfen ebenso wenig fehlen wie der klassisch geschnittene Anzug. Voluminöse Schultern und Prints bei Steppjacken sowie Oversized-Ärmel und -Hoodiejacken sind gleichermaßen leger und gemütlich.

Die Modetrends im Herbst 2016 könnten kaum abwechslungsreicher und spannender sein. Wenn Sie wissen möchten, was demnächst angesagt sein wird, dann besuchen Sie die nächsten Fashion-Messen der Brandboxx als Fachbesucher. Ein Blick auf den Veranstaltungskalender verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über die kommenden Termine.

Schreibe einen Kommentar

Top