Die besten Modetrends im Frühjahr/Sommer 2018

Sommermode für Damen 2018
©GIRRLS

Was war das nur für ein langer und stellenweise eiskalter Winter. Skifahrer und Snowboarder kamen auf ihre Kosten, doch mittlerweile hat es auch sie zurück ins Tal gezogen, um gemeinsam mit dem Rest der Bevölkerung echte Fashion-Statements zu setzen. Die Modetrends für Frühjahr/Sommer 2018 zeigen sich von ihrer bunten Seite. Ob sportlich und casual, festlich und abendlich oder strand- und schwimmbadtauglich – vom Dschungel-Style bis zu dekorativen und experimentellen Auswüchsen ist für eine wahrlich heiße Saison gesorgt.


Fashion im Frühjahr/Sommer 2018: Jungle in the Boxx

Von 30. Juli bis 1. August 2017 warf die Brandboxx-Fachmesse Fashion Premiere unter dem Motto „Jungle in the Boxx“ bereits einen ersten Blick auf die nunmehr einsetzende Saison. Was sich damals bei den großen Labels sowie auf dem Laufsteg der Fashion Night zeigte, findet sich nun auch endlich in den Läden wieder.

Was aber soll man unter diesem modischen Dschungelthema verstehen? Viel Farbe und intensive Töne sind ein guter Anfang – perfekt um den grauen Winter endgültig aus dem Kleiderschrank zu verbannen. Fantasievoll und dekorativ zeigen sich die Modetrends im Frühjahr/Sommer 2018 und nehmen die Faszination des Regenwaldes unmittelbar mit. Farbenfrohe Pflanzen und exotische Tiere tummeln sich als Drucke auf den verspielten Highlights, durch digitale Verfremdung entsprechend neuinterpretiert. Grün-Nuancen treffen auf Rot- und Orangetöne sowie neutrale Gegenpole in Violett und Blau. Clevere Applikationen und vielfältige Materialien runden einen der aufregendsten Trends der Saison ab.

Weitere Highlights für Sie

Damen Sommermode 2018
©Mey Bodywear

Neben dem dekorativen Dschungelexkurs zeigt sich, gerade in der Damenmode Frühjahr/Sommer 2018, ein klarer Trend zu natürlichem und experimentellem Style. Hautenge Radlerhosen schaffen den Sprung von der Rundfahrt in die Boutiquen. Kombiniert mit Blazern oder Spitzen, wissen sie zu polarisieren. Deutlich konventioneller: Streifen, die gerade in ihrer Längsausprägung zu den großen Dauerbrennern der Saison zählen. Wer es ein wenig ausgefallener mag, widmet sich aufwändig drapierten Trenchcoats, transparenten Naked-Dress-Stylings oder dem gleichermaßen extravaganten wie pflegeleichten Hang zu Plastik und Vinyl.

Und was trägt Er?

Paradiesischer Style mit Dschungel-Untertönen darf natürlich auch in der Herrenmode Frühjahr/Sommer 2018 auf keinen Fall fehlen, begleitet von Statement Pieces. Comic- und Cartoon- Motive, karibische Untertöne und Regenbogenstreifen treffen in wilden Kombinationen aufeinander, begleitet von einem echten Evergreen: dem Hawaii-Hemd. Zugleich zeigt sich ein gesteigerter Hang zu Natürlichkeit, welcher von Arbeits- und Campingkleidung beeinflusst wurde. Griffige Materialien betonen den Faktor Funktionalität, begleitet von natürlichen, floralen Motiven und Erdtönen. Wer es hingegen ein wenig lässiger mag, widmet sich Swinging Silence. Weite und Länge mit feinen Mustern und minimalistischen Grafiken unterstützen diesen in sich ruhenden, angenehm unaufdringlichen Look.

Die Modetrends Frühjahr/Sommer 2018 setzen neue Glanzlichter, und ein Blick in die Zukunft folgt schon bald. Vom 29. bis 31. Juli 2018 sehen Fachbesucher im Rahmen der Fashion Premiere, was das modische Jahr 2019 bringt. So viel können wir jetzt schon verraten: Es wird spektakulär!

Schreibe einen Kommentar

Top